Selenskyj wie Putin

Lula hält Selenskyj für Krieg genauso verantwortlich wie Putin

Lula da Silva
Luiz Inácio Lula da Silva. (Foto: dpa)

Rio de Janeiro (dpa) - Der ehemalige brasilianische Staatschef Luiz Inácio Lula da Silva hat den ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj für seine Haltung im russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine kritisiert. “Dieser Typ ist für den Krieg genauso verantwortlich wie Putin”, sagte Lula dem Magazin “Time” in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview. Es sei unverantwortlich von westlichen führenden Politikern, Selenskyj zu feiern statt sich auf Verhandlungen hinter verschlossenen Türen zu konzentrieren. “Wir ermutigen diesen Typen - und dann denkt er, er sei das Sahnehäubchen.”

Er habe nie aufgegeben, sagte Lula mit Blick auf seine eigene Rückkehr in die erste Reihe der Politik. “Politik ist in jeder Zelle meines Körpers, weil ich einen guten Grund habe.” Der ehemalige brasilianische Staatschef will mit seinem früheren Kontrahenten Gerardo Alckmin in den Wahlkampf für eine mögliche Kandidatur bei der Präsidentschaftswahl in Brasilien im Oktober ziehen.

Lula, 76, regierte Brasilien von 2003 bis 2011. Im Jahr 2018 wurde er wegen Korruption und Geldwäsche zu zwölf Jahren und einem Monat Haft verurteilt. Obwohl der populäre linke Politiker in den Umfragen vorne gelegen hatte, konnte er nicht an der Präsidentenwahl 2018 teilnehmen. Der rechtspopulistische Jair Bolsonaro gewann.

Ein Richter am Obersten Gerichtshof in Brasília hob die Verurteilungen Lulas im März vergangenen Jahres auf, womit dieser seine politischen Rechte zurückbekam. Bald darauf kehrte er auch auf die politische Bühne zurück. In jüngsten Umfragen liegt Lula vor Bolsonaro, der sich eine weitere Amtszeit sichern will.


5 visualizaciones