• Argentinisches Tageblatt

Lateinamerikanische Wirtschaft in Kürze

(Vom 5.4.19 bis 12.4.19)

Die Weltbank arbeitet an einem Programm der wirtschaftlichen Erholung von Venezuela, das bei einem eventuellen Regierungswechsel in Gang gesetzt würde, erklärte Carlos Vegh, Chefökonom der Bank für Lateinamerika und die Karibik. Die Weltbank geht von einem Rückgang von 25% des Bruttoinlandsproduktes in diesem Jahr aus, mit einer kumulierten Abnahme seit 2013 von 60%. Die Erholung soll auf drei Pfeilern beruhen: 1. Inflationsbekämpfung und makroökonomische Stabilisierung, was Aufgabe des IWF sei; 2. Unmittelbare Erhöhung der Erdölproduktion, die sich seit 2014 halbiert hat; 3. Bereitstellung von Mitteln (zusammen mit der BID und der CAF) für die soziale Krise, nachdem sich schätzungsweise 90% der Bevölkerung im Zustand der Armut befindet.

***

Auch in Brasilien besteht großes Interesse an der Ausbeutung von Lithiumlagern. Die japanische Mitusui hat eine Investition von u$s 30 Mio. angekündigt, um ein Lager in Grota do Cirilo auszubeuten, wo die kanadische Sigma Lithium Ressources schon tätig ist. Diese tritt ein Gebiet ab, und Mitsui verpflichtet sich, ihr ein Viertel der erwarteten Förderung von 220.000 Jato Lithium zu übergeben.

***

0 vistas

© 2019 Tageblatt - All rights reserved

  • White Twitter Icon
  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon