• Argentinisches Tageblatt

Lateinamerikanische Wirtschaft in Kürze

(Vom 6.9. bis 13.9.)

In Mexico fiel die Kfz-Produktion im August gegenüber dem Vorjahr um 9,6% auf 337.462 Einheiten, und der Export fiel um 12,67% auf 281.011 Einheiten. Der Export geht vorwiegend nach den Vereinigten Staaten. Bei der neuen Fassung des Freihandelsabkommens wurde dieser Import durch die USA nicht gehemmt, aber der Anteil an Teilen, die aus den Vereinigten Staaten stammen, wurde erhöht.

***

Der brasilianische Wirtschaftsminister Paulo Guedes bestätigte sein Ziel, sämtliche Staatsunternehmen zu privatisieren. Dies soll auf einmal erfolgen, da es sich um eine “Systemreform” handle. Er arbeite an der Aufstellung einer Liste aller Staatsunternehmen, die er zunächst Präsident Bolsonaro vorlegen werde. Danach muss das Bundesamt für Staatsverwaltung die Unternehmen bewerten, und dann soll ein Gesetzesprojekt im Kongress eingebracht werden.

***

In Brasilien rechnet das Statistische Amt (IBGE) für dieses Jahr mit einer Rekordernte von Getreide und Ölsaaten von 239,8 Mio. Tonnen, 5,9% über dem Vorjahr. Dies ist auf günstige klimatische Bedigungen, eine erhöhte Staatfläche und höhere Erträge zurückzuführen.

***

3 vistas

© 2019 Tageblatt - All rights reserved

  • White Twitter Icon
  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon