• Argentinisches Tageblatt

Lateinamerikanische Wirtschaft

(Vom 20.9. bis 27.9.)

Wegen des enormen Bedarfs an Pflegepersonal in Deutschland hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn in Mexiko um Fachkräfte geworben. Während seines Besuchs in der Hauptstadt des lateinamerikanischen Landes wurde am Freitag eine Absichtserklärung unterschrieben, nach der mexikanischen Pflegern etwa durch eine Beschleunigung der Anerkennungs- und Visumverfahren die Einreise nach Deutschland erleichtert werden soll. Der CDU-Politiker traf sich auch mit 15 Vertretern mexikanischer Ausbildungseinrichtungen für Pflegeberufe und lud sie zu einer Deutschlandreise ein. Die Ausbilder sollen das deutsche System kennenlernen und nach ihrer Rückkehr in Mexiko für die Arbeit als Kranken- oder Altenpfleger in Deutschland werben. Hauptsächlich gehe es um Austausch und Kooperation, betonte Spahn. Es sei ihm wichtig, dass beide Länder davon profitieren. (dpa)

***

0 vistas

© 2019 Tageblatt - All rights reserved

  • White Twitter Icon
  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon