Kontinent in Kürze


PARAGUAY

Mutmaßliche Kindesentziehung

Asunción - In einem Fall von mutmaßlicher Kindesentziehung von zwei deutschen Mädchen in Paraguay haben sich die Flüchtigen nun in einer Videobotschaft zu Wort gemeldet. „Es gibt Neuigkeiten über die deutschen Mädchen, sie äußern sich in einem Video“, sagte Staatsanwältin Carina Sánchez am Dienstagabend im Fernsehsender ABC. „Wir haben Videoaufnahmen erhalten, auf denen die zwei Kinder zu sehen sind.“ Der Vater des einen Mädchens und die Mutter des anderen Mädchens sind in zweiter Ehe miteinander verheiratet und sollen mit den beiden Kindern ohne die Zustimmung ihrer jeweiligen Ex-Partner nach Paraguay ausgewandert sein.


BRASILIEN

Tausende Festnahmen in São Paulo

São Paulo - Die Polizei hat bei einer großangelegten Offensive in der Millionenmetropole São Paulo 2800 Verdächtige festgenommen. Seit Beginn der „Operação Sufoco“ Anfang Mai seien zudem 13,6 Tonnen Drogen beschlagnahmt worden, teilte die Regierung des Bundesstaats São Paulo am Sonntag mit. Die Einsatzkräfte stellten zudem 427 gestohlene Fahrzeuge sicher. Der Großeinsatz hatte am 4. Mai begonnen und soll die Sicherheitslage in São Paulo verbessern.


PERU

Ermittlungen gegen den Präsidenten

Lima - Gegen den peruanischen Präsidenten Pedro Castillo wird unter anderem wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung ermittelt. Dem 52-Jährigen werden außerdem Vorteilsnahme und -gewährung sowie geheime Absprachen vorgeworfen, teilte die Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag mit. Nach einer rechtlichen Analyse sei das ursprüngliche Verfahren gegen einen Ex-Minister und sechs Kongressabgeordnete auf den Staatschef ausgeweitet worden. Gegen Castillo wird bereits ermittelt, weil er große Teile seiner Abschlussarbeit an der Universität abgeschrieben haben soll.


BRASILIEN

Lulas Apartment verlost

Guarujá - Die elegante Wohnung an der Küste hat den früheren Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva hinter Gitter gebracht - jetzt ist das umstrittene Apartment verlost worden. Ein Mann habe die rund 215 Quadratmeter große Wohnung auf drei Stockwerken in dem Badeort Guarujá gewonnen, teilte das Unternehmen Pancadão de Prêmios am Sonntag mit. 250.000 Menschen sollen sich an der Verlosung beteiligt und ein Los für 19,90 Reais gekauft haben. Medienberichten zufolge hat das Apartment einen Wert von drei Millionen Reais. (dpa/mc)


0 visualizaciones