Geschäftsnachrichten

Día

Der Präsident dieser spanischen Supermarktkette, die in Spanien, Portugal, Argentinien und Brasilien tätig ist, Stephan Ducharme und der lokale Leiter Diego Martín Tolcachir haben Präsident Fernández, in Anwesenheit von Produktionsminister Kulfas, ein Investitionsprogramm von u$s 115 Mio. vorgelegt, das sich auf die Errichtung von 266 neuer Supermärkten und die Erneuerung der bestehenden 370 binnen zwei Jahren bezieht, die 3.000 Personen beschäftigen sollen. Día ist vor 25 Jahren nach Argentinien gekommen. Die Día-Supermärkte sind von mittlerer Größe.


La Emilia

Diese Firma hat die lokale Fabrikation von Motorrädern Marke Suzuki in ihrer Fabrik von 70.000 qm in San Nicolás, Provinz Buenos Aires, aufgenommen. Zunächst werden die meistengefragten Modelle montiert: AX100 und GN125. Die Anfangsinvestition beträgt $ 2 Mrd. Es sollen dabei 100 neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

La Emilia ist seit 27 Jahren im Land tätig, und hat bei Motorrändern mit ihrer Marke Motomel eine führende Position.

Telecom

Dieses Telefonunternehmen, das unlängst mit dem Betreiber des Kabelfernsehens Cablevisión fusioniert hat (der dem Clarín-Konzern gehört) hat eine tiefgreifende Reform vollzogen. Das Unternehmen erreichte im ersten Halbjahr 2020 einen Umsatz von $ 180 Mrd., wies dabei aber einen Verlust von $ 1,67 Mrd. aus. Das war die Folge der Einfrierung der Tarife, so dass der Umsatz zu konstanten Werten gegenüber dem Vorjahr um 10,8% zurückging. Telecom hat den Dienst beim Mobiltelefon, das die Firma unter der Bezeichnung Personal betreibt, einen großen Aufschwung erlebt, mit jetzt 19,3 Mio. Kunden. Dieses Jahr sind Investitionen von u$s 600 Mio. vorgesehen. Der Vorsitzende des Unternehmens, Roberto Nobile, wies in einem Interview, das er der Zeitung “El Cronista” gewährte, darauf hin, dass die Firma nach der Fusion von Telecom und Cablevisión eine Konzentration ihrer Marken anstrebe, auf Flow (Unterhaltungsbereich), Personal (Mobiltelefon und Internet) und Telecom, wobei die bisherigen Marken Cablevisión und Fibertel aufgegeben werden.


APM Terminals

Dieser Betreiber des Hafens von Buenos Aires hat einen Kran letzter Generation eingerichtet, der die Entladung und Aufladung von Schiffen beschleunigt und mehr Sicherheit schafft. Gleichzeitig wurde das sogenannte “Dojo-Projekt” eingeführt, das die Sicherheit bei der Hafentätigkeit erhöht.


Newsan Food

Dieses beim Fischexport führende Unternehmen hat ein Projekt zur Produktion von Forellenzucht (Truchas) für u$s 22 Mio. in Angriff genommen, und es Landwirtschaftsminister Julián Dominguez, dem Unterstaatssekretär für Fischerei, Carlos Liberman, und dem Nationaldirektor für Fischerei, Guillermo Abdala, vorgestellt.


0 visualizaciones