top of page

Geschäftsnachrichten

Easy

Diese Kette von grossen Verkaufsläden, in denen Austattungen für Küche und den Haushalt im algemeinen, sowie für den Wohnugnsbau angeboten werden, die zum Cencosud-Konzern gehört (der die Supermärkte Jumbo, Disco und VEA betreibt) , hat die Öffnung von sechs weiteren Verkaufsgeschäften in diese Jahr bekanntgegeben, was eine Investiton von $ 750 Mio. darstellt. Die Zahl der Easy.Geschäft wird damita uf 50 steigen. Zu Easy kommt noch Blaisten, die auch zum Konzern gehört und teilweise den gleichen Bereich wie Easy deckt. Die neuen Geschäfte von Easy werden in den Vororten der Bundeshaupstadt Lanús und Monte Grande, in Rio Cuarto, Córdoba (in Unicenter) Santa Fé, Chaco, Mendoza. Tucumán, Neuquén , Santaigo del Estero, La Rioja, und auch in der Bundeshaupstadt und der Provinz Buenos Aires eröffnet. Abgesehen von der Eröffnung neuer Verkaufsstellen werden die bestehenden für $ 300 Mio. ernuert und um insgesmt 97.000 Qm. erweitert. Die Gesamtinvestition des Programmes beläuft sich somit auf $ 1 Mrd.


Quilmes Brauerei

Die nationale Kommission für Verteidigung der Konkurrenz hat die Firma “Cervecería y Maltería Quilmes” mit einer Busse von $ 150 Mio. wegen unzulässiger Nutzung ihrer dominanten Marktposition bestraft. Die Klage war von den Brauereiunternehmen Compañía Cervecerías Unidas (CCU), Compañía Industrial Cervecera und Otro Mundo Brewing Company eingereicht worden. Die ersten zwei sind Filialen chilenischer Firmen, die in Argentinien mit den Marken Schneider, Heineken, Imperial, Amstel, Sol, und Bieckert auftreten. Otro Mundo ist führend bei frischem Bier. Die Klage wurde 2018 eingereicht, und bezieht sich auf die Strategie von Quilmes, um die Treue der Kunden zu erhalten, was diese zwingt, andere Marken auszuschließen. Quilmes wurde auch verpflichtet, den Vertrieb anderer Getränke nicht an den von Bier zu koppeln.


0 visualizaciones
bottom of page