Geschäftsnachrichten

Ledesma

Diese mit Abstand größte Zuckerfabrik, die weitgehend eigenes Zuckerrohr verarbeitete, in der Provinz Jujuy liegt, und auch Papier aus Bagasse (Abfall des Zuckerrohrs), Alkohol, Ethanol, Zitrusfrüchte u.a. Produkte erzeugt, hat jetzt den Ausbau ihrer Zelluloseabteilung in Angriff genommen, um Behälter für Nahrungsmittel herzustellen, die die traditionellen aus Kunststoff ersetzen und keine Belastung für die Umwelt darstellen, weil die Pappe sich zersetzt und zu Erde wird. Dabei ist eine Investition von u$s 10 Mio. vorgesehen, die auch ein neues Fabrikgelände einschließt. Es ist vorgesehen, 50 Mio. Teller und Schüsseln aus Zellulose pro Jahr herzustellen.


Harz Energy

Dieses Unternehmen, das zum Neuss-Konzern gehört, hat zwei Solaranlagen für Stromerzeugung in Córdoba errichtet, in Verbindung mit Moulin Energy und China National Building Materials. Insgesamt sollen diese Anlagen 128.000 MWSt. Strom pro Jahr liefern. Es handelt sich um eine Investition von u$s 78 Mio.


Schneider Electric

Die lokale Filiale dieses französischen Unternehmens, das Anlagen für die Stromwirtschaft erzeugt und 20021 einen weltweiten Umsatz von u$s 29 Mrd. erzielte, hat eine Investition von u$s 5 Mio. im ersten Quartal 2023 bekanntgegeben, um die Fabrik in der Ortschaft Florida, bei der Bundeshauptstadt, auf eine völlig neue Fabrik in General Pacheco zu übertragen, die eine Fläche von 10.000 qm bedeckt. Die neue Fabrik wird ab März 2023 Zellen für mittlere Spannung mit einer neuen umweltfreundlichen Technologie erzeugen, die auch für den Export bestimmt sind. Die lokale Geschäftsführerin der Firma, Paula Altvilla, die auch für Uruguay und Paraguay zuständig ist, gab dies im Rahmen des „Innovation Summit Argentina 2022“ bekannt.


Farmacity

Diese Firma, die eine bedeutende Kette von großen Apotheken mit Selbstbedienung betreibt, hat diese Woche ihr 25-jähriges Bestehen gefeiert, das mit einer ersten Apotheke in der Straße Lavalle begann. Heute betreibt das Unternehmen 322 Lokale in der Bundeshauptstadt und 15 Provinzen. In der Provinz Buenos Aires wurde Farmacity nicht zugelassen, weil der Verband der Apotheker ein Verbot für Pharmaketten durchgesetzt hat. Dort gilt die Deregulierung nicht, die Cavallo 1991 verfügt hat, die auch das Verbot aufhob, eine Apotheke in der Nähe einer schon bestehenden zu errichten. Farmacity umfasst außerdem noch Verkaufsketten für andere Produkte. The Food Market verkauft gesunde Nahrungsmittel, Get the look Pordukte der Kosmetik und Simplicity Produkte für die Körperpflege und den Haushalt. Insgesamt beschäftigt der Konzern 7.301 Personen. Farmacity zählt mit 15 eigenen Marken, die sich auf 2.500 Produkte beziehen, die in den meisten Fällen von 70 kleinen und mittleren lokalen Unternehmen erzeugt werden.


1 visualización