• Argentinisches Tageblatt

Geschäftsnachrichten

(Vom 12.4.19 bis 18.4.19)

Axion

Energiesekretär Gustavo Lopetegui besuchte die neue Raffinerie von Axion, in Campana, nördlich der Bundeshauptstadt. Es handelt sich um eine Investition von u$s 1,5 Mrd., der höchste Betrag, der auf diesem Gebiet in den letzten Jahren investiert wurde. Die Kapazität der bestehenden Raffinerie wird dadurch um 60% erhöht. Axion ging aus der Firma Esso hervor (eine Filiale der Standard Oil) und gehört der Familie Bulgheroni in Verbindung mit einer chinesischen Firma und der britischen BP.


TGS

Das Gastransportunternehmen Transportadora de Gas del Sur wird in diesen Tagen die erste Etappe des Baus einer Gasleitung von 60 km und einer Anlage zur Behandlung von Gas in Vaca Muerta einweihen. Diese Investitionen bilden einen Teil des Programms von u$s 330 Mio., das sich vornehmlich auf eine Gasleitung von 150 km bezieht, die für den Transport von 37 Mio. cbm. Gas täglich von Vaca Muerta bis zur Fernleitung nach Buenos Aires bestimmt ist.


Accenture

Dieses Informatik-Unetrnehmen, das auch juristische Dienste bietet und sich mit Personalaufnahme für Dritte befasst, hat ein Bürogebäude von sechs Stockwerken und 18.000 qm im sogenannten technologischen Distrikt der Stadt Buenos Aires, im Süden derselben, in Betrieb genommen, das eine Investition von etwa u$s 100 Mio. darstellt, die vom Mutterhaus in den USA bereitgestellt wurden. Am Montag war Präsident Mauricio Macri, begleitet von Kabinettsmitgliedern, bei der Einweihung anwesend. Der Vorsitzende der Firma, Sergio Kaufmann, erklärte, das dort, wo früher ein Unternehmen der Metallindustrie tätig war, jetzt eines errichtet wurde, das Ideen (in der Praxis Informatiksoftware) exportiert. In der Tat exportierte Argentinien 2018 über mehrere Unternehmen Software für u$s 6,5 Mrd. Es gibt im Lande viele talentierte Menschen, die diese Technologie beherrschen, deren Arbeit in Dollar bemessen billiger als in den USA und der EU ist. Gegenwärtig werden täglich 50 Angestellte aufgenommen, um auf 800 zu gelangen, wobei im Gebäude jedoch 4.000 Platz haben. Insgesamt hat Accenture, mit der Zentrale in den USA und seinen Auslandsniederlassungen, einschließlich seinen Büros in Buenos Aires, Rosario, Córdoba und Mar del Plata, eine Belegschaft von 9.300 Personen, mit einem Durchschnittsalter von 29 Jahren.


Despegar

Dieses Reiseunternehmen hat die Reiseabteilung von Falabella für u$s 27 Mio. gekauft. Zwei Drittel des Umsatzes des übernommenen Unternehmen besteht aus Tourismuspaketen, ein Bereich auf dem Despegar ohnehin schon intensiv tätig ist.


Pampa Market.com

Diese Plattform für Internet-Handel, die die argentinische Firma Pampa Market.com in China eingerichtet hat, die sich auf Lebensmittel und Getränke argentinischen Ursprungs spezialisiert, wurde am Dienstag in der argentinischen Botschaft in Peking vorgestellt. Die Anfangsinvestition beträgt u$s 3,4 Mio. und das Umsatzziel liegt bei u$s 140 Mio. im Jahr. Die Firma hat drei Verteilungszentren, je eines in Shanghai, Yantal und Guangzhou.

0 vistas

© 2019 Tageblatt - All rights reserved

  • White Twitter Icon
  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon