• Argentinisches Tageblatt

Chile erklärt Ausnahmezustand wegen Coronavirus


Blick auf die fast menschenleere Flur des internationalen Flughafens. Angesichts des sich immer weiter ausbreitenden Coronavirus hat die chilenische Regierung den Ausnahmezustand erklärt. (Foto: dpa)

Santiago de Chile - Angesichts des sich immer weiter ausbreitenden neuartigen Coronavirus hat die chilenische Regierung den Ausnahmezustand erklärt. Damit können die Behörden unter anderem Versammlungen verbieten, Lebensmittelreserven anlegen, die Bewegungsfreiheit der Bürger einschränken und Ausgangssperren verhängen, wie Präsident Sebastian Piñera am Mittwoch sagte. Die Streitkräfte sollen in bestimmten Gegenden die Polizei unterstützen und auch im Gesundheitsbereich helfen. Militärs übernehmen die Kontrolle der öffentlichen Sicherheit in den verschiedenen Regionen des südamerikanischen Landes. Der Ausnahmezustand soll zunächst für 90 Tage gelten. In Chile gibt es bislang 238 Infizierte, acht Patienten befinden sich in einem kritischen Zustand.

Die Coronavirus-Krise als Chance

Von Juan E. Alemann

Lesen Sie mehr darüber in der vollständigen Online-Ausgabe.

In der Online-Ausgabe des Argentinischen Tageblatts finden Sie weitere Artikel,

Bilder und Information.

Sie können auch auf unser

Archiv zugreifen.

ZWEI MONATE GRATIS-TESTABO.

Abonieren Sie hier!


32 vistas

© 2019 Tageblatt - All rights reserved

  • White Twitter Icon
  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon